flugschule

Unsere Flugschulung

Auch beim Modellfliegen ”ist noch kein Meister vom Himmel gefallen”, sondern meistens das Modell, denn der Weg zum erfahrenen Modellpiloten ist kein leichter. So mancher hat schon viel Lehrgeld bezahlt, wenn er ohne professionelle Unterstützung das Modellfliegen ”mal eben so” erlernen wollte.

Aber die rasante Entwicklung der Technik im Modellbau macht das Erlernen heute wesentlich einfacher. Durch moderne Lehrer-Schüler-Systeme ist es möglich, ohne großes Risiko das Fliegen zu erlernen, denn der Fluglehrer kann innerhalb von Sekundenbruchteilen die Kontrolle über das Flugmodell übernehmen und Steuerfehler korrigieren.

Sofern noch kein eigenes Modell und Fernsteuerung vorhanden sind, werden diese vom Verein zur Verfügung gestellt. Trainiert wird mit dem Graupner HoTT Fernsteuersystem der neuesten Generation, dem Motorsegler ”ELEKTRO JUNIOR” und dem Motorflieger ”ELEKTRO TRAINER S RFH”. Lehrer und Schüler haben jeweils einen Sender, die kabellos miteinander verbunden sind. Das Modell wird i.d.R. vom Lehrer, einem erfahrenen Modellpiloten, gestartet und gelandet.

Während des Fluges kann der Lehrer je nach Können des Schülers die einzelnen Funktionen (Gas-Steuerung, Ruder-Steuerung) an den Schüler übergeben. Jetzt können die zum Fliegen notwendigen Flugmanöver ohne Risiko und unter fachlicher Anleitung trainiert werden bis der Schüler nach und nach immer mehr Funktionen übernehmen kann.

Wenn der Schüler den Start und die Landung beherrscht, die bekanntlich die kritischsten Flugmanöver sind, kann der Schüler auch komplette Flüge alleine durchführen wobei der Lehrer mit dem Lehrer-Schüler-System als Sicherheitsreserve immer noch dabei sein kann, bis der Schüler sich sicher genug fühlt, alleine zu fliegen.

Aktuelle Info für unsere Mitglieder: Ab sofort hat sich Thomas bereit erklärt als Fluglehrer zur Verfügung zu stehen. Weitere Infos und Kontaktdaten auf unserer Infoseite im internen Bereich.